1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Joey Kelly und Roncalli in Münster: Die Mischung macht’s

  6. >

Lokales

Joey Kelly und Roncalli in Münster: Die Mischung macht’s

Maria Meik

Münster - Joey Kelly war am Mittwoch in Münster. Nicht mit seiner Geschwister-Family, sondern mit zwei Roncalli-Machern. An seiner Seite hatte der Sänger und Extremsportler im Stadtweinhaus den Oberbürgermeister sitzen. Denn Dr. Berthold Tillmann ist Schirmherr eines Spektakels im Zirkuszelt, das sich vom 9. bis 20. Januar auf dem Hindenburgplatz abspielen wird. Dann heißt es Manege frei für Roncalli und The Kelly Family – „Circus meets Music“.

„Diese Traumkombination hat Münster noch nicht gesehen“, schwärmte Roncallis Star-Regisseur Thomas Bruchhäuser bei der Vorstellung des hochkarätigen Programms, das Roncalli-Chef Bernhard Paul präsentieren wird. „Eine tolle Show mit eigenem Charakter“, meint auch Sascha Freudrich, der für die Produktion zuständig ist.

Das neue Programm ist kunstvoll inszeniert und musikalisch auf höchsten Niveau, heißt es. Top-Artisten aus aller Welt sollen zur Live-Musik der Kelly Family das Publikum mitreißen. Das Programm ist für die ganze Familie geeignet. Star der Show ist David Larible, der zu den besten Clowns der Welt zählt, so Bruchhäuser.

Die Mischung macht's. Das ist der Clou an dem zweistündigen Sondergastspiel, das die Westfälischen Nachrichten präsentieren. „Die Zuschauer erleben ein vollständiges Konzert und eine vollständige Zirkusshow“, so der Regisseur. „Die Musik ist an Familien angepasst und weniger rockig“, informiert Joey Kelly.

Als bekennender Roncalli-Fan outete sich der Oberbürgermeister, der Roncalli als Kulturbotschafter des Landes NRW hervorhob und als Ausnahmeerscheinung in puncto Allgemeinwohl bezeichnete. Dass das soziale Engagement von Roncalli auch in Münster begeistern wird, steht außer Frage. Denn 450 Kinder aus münsterischen Heimeinrichtungen erhalten eine Freikarte für die Super-Show – im beheizten Original Roncalli-Chapiteau mit 1400 Plätzen.

Dr. Berthold Tillmann wird übrigens nicht auf dem Hochseil balancieren, „als kommunalpolitischer Bodenturner reichen dafür meine akrobatischen Fähigkeiten nicht aus“.

Joey Kelly ist dagegen akrobatisch alles zuzutrauen. Hat er doch aktuell das Turmspringen bei Stefan Raab gewonnen. Der smarte Typ erzählte, wie die Freundschaft zwischen Roncalli / Kelly vor fast 30 Jahren mit einem ersungenen Sack voller Geld begann. „Diesen hat mein Vater Bernhard Paul gegeben, damit sein Zirkus weiterleben konnte.“

Eintrittskarten zum Preis von 15 bis 47 Euro gibt es ab sofort im WN-Ticket-Shop am Prinzipalmarkt, Telefon 69 05 93.

Startseite