1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Jugend nimmt Anlage in Beschlag

  6. >

Nachrichten

Jugend nimmt Anlage in Beschlag

Ahlen. Auf der Tennisanlage des TC BW Ahlen an der Langst fand in der vergangenen Woche mit dem „Head-Tennis-Cup“ ein weiteres Highlight im Terminplan der Jugend statt. Im Rahmen dieser großen bundesweiten Aktion trug der Club zum Ende der...

wn

Ahlen. Auf der Tennisanlage des TC BW Ahlen an der Langst fand in der vergangenen Woche mit dem „Head-Tennis-Cup“ ein weiteres Highlight im Terminplan der Jugend statt. Im Rahmen dieser großen bundesweiten Aktion trug der Club zum Ende der Freiluftsaison seine diesjährigen Jugend-Clubmeisterschaften mit über 60 Teilnehmern aus.

Diese hohe Zahl bestätigte dem Jugend-Vorstand um Davor Zilic, dass die Kombination aus Abschlagturnier und Finalspieltag die richtige Entscheidung war. „Besonders erfreulich war“, so Jugendwart Zilic, „das große Interesse der Eltern, die als Zuschauer an allen Tagen ihren Nachwuchs anfeuerten.“

Bei den Mädchen Ü14 sicherte sich Daniela Thiele in einem packenden Drei-Satz-Match den Titel. Sie setzte sich mit 6:4, 2:6 und 13:11 gegen Theresa Rohm durch. Platz drei belegte Hannah Drath, die Ann-Sophie Thiele mit 6:1, 4:6 und 10:6 geschlagen hatte.

Die Altersklasse Jungen Ü14 dominierte erneut Benjamin Fitzon. Er traf im Endspiel immerhin auf den vier Jahre älteren Tobias Stroick und gewann mit 6:1 und 6:1. Lediglich zwei Spiele gab er auf dem Weg zum Vereinsmeister-Titel ab. Platz drei belegte Justin Netuschil, der im kommenden Jahr auch die U15-Mannschaft des TC BW nach einem Jahr Pause tatkräftig unterstützen wird. Im kleinen Finale besiegte er Jonathan Comouth.

Bei den Mädchen U14 konnte sich am Ende Katharina Stroick durchsetzten: Sie errang einen Zwei-Satz-Sieg gegen Marie-Theres Thiele (7:5/6:3), die im Halbfinale gegen Christin Fischer mit 4:6, 6:3 und 10:5 erfolgreich war. Platz drei in dieser Altersklasse belegte Carina Thiele vor Christin Fischer.

In der Altersklasse Jungen U14 setzte sich der stark aufspielende Yannick-Joel Büscher im Finale glatt in zwei Sätzen gegen Luis Sonntag (6:0/6:1) durch. Im Halbfinale hatte er Brian Netuschil mit 6:3 und 6:2 besiegt, im Viertelfinale Leon Bendix (6:4/6:4). Luis Sonntag hatte in Runde eins Lucas Steinhoff ausgeschaltet und im Halbfinale Alex Jäger mit 6:0 und 6:1 bezwungen, der im Spiel um Platz drei Brian Netuschil unterlag.

Im Mittelfeld belegte Timo Wiedehage Platz eins vor Dian Schoenefeldt, Ole Willbrand und Maxi Arntzen. In der Altersklasse Kleinfeld beendete der siebenjährige Noah Fitzon zunächst drei Vorrundenspiele erfolgreich und ließ im Anschluss auch im Halfinale und Finale nichts mehr anbrennen. Er begeisterte die Zuschauer zunächst mit einem 15:17, 15:10, 15:10-Sieg gegen Nesincan Celik. Im Finale gegen Luis Bendik siegte er mit 15:11 und 15:12. Dritter wurde Christopher Edelhoff durch ein 13:15, 15:13, 15:13 gegen Nesincan Celik.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten die erfolgreichen Spielerinnen und Spielern neben Pokalen, Plaketten und Urkunden auch Sachpreise wie Schlägertaschen, Bälle und Schweißbänder.

Startseite