1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Junge ringt nach wie vor um sein Leben

  6. >

Archiv

Junge ringt nach wie vor um sein Leben

wn

Nordkirchen - Der siebenjährige Junge, der sich am Sonntag im Nordkirchener Ortsteil Südkirchen bei einem Verkehrsunfall schwere Kopfverletzungen zugezogen hat, ringt nach wie vor um sein Leben. „Es besteht weiterhin akute Lebensgefahr“, teilte die Kreispolizei Coesfeld am Dienstag mit.

Die Staatsanwaltschaft Münster ermittelt gegen die Unglücksfahrerin aus Lüdinghausen, die mit ihrem Wagen in einen Martinsumzug gefahren war und dabei den Jungen verletzt hatte, wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs. Zudem wird nach Angaben von Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer überprüft, ob der 36-Jährigen der Führerschein entzogen wird.

Die Staatsanwaltschaft gehe „nach erstem Eindruck von deutlich überhöhter Geschwindigkeit“ als Unfallursache aus. Alkohol habe keine Rolle gespielt. Nähere Aufschlüsse über den Unfallhergang erhofft sich die münsterische Staatsanwaltschaft von einem Unfallgutachten. (gri)

Startseite