1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Justiz ermittelt offenbar gegen Ärzte

  6. >

Archiv

Justiz ermittelt offenbar gegen Ärzte

Frank Polke

Münsterland - Die Staatsanwaltschaft in Münster ermittelt offenbar gegen zahlreiche Ärzte aus dem Münsterland sowie Vertreter des Ratiopharm-Konzerns. Nach Informationen des WDR sollen die Mediziner in eine bundesweite Schmiergeld-Affäre verwickelt sein.

Die Staatsanwaltschaft Münster ermittelt danach in einem Dutzend Fälle sowohl gegen Ärzte als auch Außendienstmitarbeiter des Pharmakonzerns Ratiopharm. Der Vorwurf der Justiz: Pharma-Vertreter sollen die Ärzte gezielt mit Geschenke und Geld dazu veranlasst haben, Patienten Produkte des eigenen Konzerns zu verschreiben.

Die Staatsanwaltschaft in Münster war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Im Zusammenhang mit Ermittlungen in Ulm wurden vor drei Wochen insgesamt 2800 Verfahren gegen Ärzte und Außendienstmitarbeiter des Konzern an die zuständigen Staatsanwaltschaften im ganzen Bundesgebiet abgegeben.

Ob ein Zusammenhang zwischen den Fällen aus Ulm und den Ermittlungen in Münster besteht, ist zurzeit allerdings offen.

Startseite