1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Kabel durchgefräst - in Teilen von Bocholt fällt der Strom aus

  6. >

Region Bocholt

Kabel durchgefräst - in Teilen von Bocholt fällt der Strom aus

Jochen Krühler

Bocholt - In Teilen von Bocholt ist am Freitagnachmittag der Strom ausgefallen. Grund war nach Auskunft der Bocholter Energie- und Wasserversorgungs-GmbH (BEW) ein Missgeschick bei Baumarbeiten an der Alffstraße. Dort wollten Arbeiter Sturmschäden beseitigen und frästen versehentlich ein Zehn-Kilovolt-Kabel durch. Um genau 15.51 Uhr fiel damit der Strom aus. Betroffen seien die Bocholter Innenstadt und einige nördliche Stadtteile gewesen, berichtet BEW-Geschäftsführer Werner Vogel. Auch das Bocholter Bad "Bahia" sei ohne Strom gewesen, allerdings schaltete sich dort die Notstromversorgung ein. Die Monteure der BEW konnten den Schaden innerhalb einer guten Stunde wieder beheben. Um 16.10 Uhr war die Bocholter Innenstadt wieder mit Elektrizität versorgt. Als letzte Straße ging dann um 16.55 Uhr die Moddenborgstraße wieder ans Stromnetz, so Vogel.

Startseite