1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Karnevalsfilm: Aufnahmen machen Appetit auf mehr

  6. >

Karneval im Kreis Warendorf

Karnevalsfilm: Aufnahmen machen Appetit auf mehr

wn

Ahlen - „Wir können uns auf einen schönen Film freuen“, stimmte BAS-Vorsitzender Carlo Wilk am Samstagmorgen die zahlreichen Zuschauer im Ahlener Kino ein. Die wollten sich noch einmal an die vergangene Karnevalssession 2008/09 erinnern. Es war die Session von Prinz Dietmar I. (Kupfernagel), der die Filmpremiere selbstverständlich ebenfalls besuchte, und dem Kinderprinzenpaar Lisa-Marie I. (Bohnekamp) und Prinz Dominic I. (Petter).

Petra Becker und BAS-Säckelmeister Christian Weirowski haben viel Zeit investiert, die vergangene Session zu filmen und zu schneiden. Herausgekommen ist eine 88 Minuten lange Rückschau, die sehr gelungen ist. Chronologisch lassen sie die Session Revue passieren, beginnend mit der Prinzenproklamation am „Elften im Elften“ des Jahres 2008. Mit demselben Datum im Jahr 2009 schließt sich der Kreis wieder, wo Prinz Dietmar I. Zepter, Stadtschlüssel und Stadtkasse auf dem Marktplatz wieder zurückgeben musste.

Dazwischen nehmen die Kinderprinzenproklamation, der Seniorenkarneval, diverse Prunksitzungen, der Altweiber-Hexenumzug im Schneegestöber und die Stadtübergabe ihren Platz ein. Auch der Kinderkarnevalsumzug 2009 kommt nicht zu kurz. Das Finale mit dem Karnevalsumzug am Rosenmontag hat Petra Becker komplett gefilmt und mit Originalton versehen. Immerhin gab es 52 Programmpunkte im Zug.

Im Film ist sehr schön zu sehen, wie die vielen Karnevalsgruppierungen sich am Motto „Ahlen - tierisch gut drauf“ orientiert haben. So finden sich der lange Drachen, Pinguine, Elefanten und andere Exemplare der Tierwelt in Sessionssitzungen und Umzügen wieder.

Beim Publikum im Ahlener Kino kam der Film dementsprechend gut an und wurde mit viel Applaus bedacht. Auch wenn die neue Session schon läuft - er macht Appetit auf das, was bis zum Rosenmontag noch alles karnevalistisch ansteht.

Den Film kann man auch für fünf Euro als DVD erwerben. Wer ihn kaufen möchte, sollte sich an Christian Weirowski wenden, der unter Telefon 01 73 / 2 66 21 70 oder per E-Mail christian-weirowski@t-online.de erreichbar ist.

Startseite