1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Keine Models mehr - eine Modezeitschrift ist anders

  6. >

yangoContent

Keine Models mehr - eine Modezeitschrift ist anders

wn

Models sind oft besonders dürr. Und zwar so, dass viele Menschen es nicht mehr schön finden. Die Redaktion der Zeitschrift „Brigitte“ hat deshalb beschlossen: In unserem Magazin sollen so gut wie keine Berufsmodels mehr zu sehen sein. Wir nehmen für Fotos normale Frauen, die nicht als Model arbeiten. Los geht es in der neuen „Brigitte“.

Es sollen Frauen sein, die nicht megadünn oder besonders hübsch sein müssen. Sie sollen nur eine tolle Ausstrahlung haben. Sie werden dann von Profis geschminkt, angezogen und fotografiert. So wie ein echtes Model bekommen sie auch Geld für diese Arbeit.

Mit der Aktion ist die „Brigitte“ aber eher eine Ausnahme. Trotzdem beschwerten sich auch andere Magazine oder Fotografen schon über Magermodels. Die Chefin einer wichtigen Modezeitung in Großbritannien zum Beispiel sagte: Die Modemacher schicken für Fotoaufnahmen so winzige Kleider, dass nur noch ganz dürre Models hineinpassen. Die Zeitschrift müsse deshalb die Mädchen hinterher mit dem Computer dicker machen, damit sie gesünder aussehen. Solche dünnen Mädchen wolle niemand in der Werbung sehen, sagte die Expertin.

Startseite