1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Kickern“ gegen die Profis

  6. >

Archiv

„Kickern“ gegen die Profis

André Fischer

Ahlen - Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. So auch die dritte Auflage der „Neuen Ahlener Woche“ vom 27. bis 29. März, die sich in diesem Jahr äußerst sportlich präsentiert. Im Rahmen der Leistungsshow von Handwerkern, Dienstleistern und Unternehmen aus der Region, die sich gerne einem breiten Publikum präsentieren wollen, wartet die „Ahlener Zeitung“ in diesem Jahr mit einer neuen Aktion auf, in der Sie, liebe Leserin, lieber Leser, gefordert sind. „Kickern“ heißt das Zauberwort.

Während in der deutschsprachigen Schweiz die Tische umgangssprachlich „Töggelikasten“, in Österreich oft „Wuzler“, gelegentlich auch „Wuzlkasten“ genannt werden, haben sich die Deutschen an den Begriff „Kicker“ gewöhnt. Sinn und Zweck des Spiels sind schlicht: „Der Ball wird mit an Griffstangen befestigten Figuren ins Tor gespielt“, lautet eine immer wieder zitierte Definition.

Tore sind also auch in diesem Spiel das A und O, das Salz in der Suppe. Die „Ahlener Zeitung“ bietet allen Interessierten die Möglichkeit, am Samstag und Sonntag am „AZ“-Stand beim „Kickern“ gegen Prominente anzutreten. Fußball-Zweitligist RW Ahlen wird mit drei talentierten Tischfußballern vertreten sein. Arbeitsbiene Grover Gibson sowie Manuel Bölstler und Winter-Neuzugang Dino Djulbic stehen am Samstag, 28. März, zwischen 14.30 und 16 Uhr bereit und freuen sich auf spannende Duelle. Jeweils im Doppelpack treten die rot-weißen Jungs gegen Fans und Neugierige an. Das Gleiche gilt am Sonntag, 29. März, für Schlussmann Jan Peveling und einen weiteren Spieler von den heimischen Zweitliga-Handballern der Ahlener SG. Auch sie wollen am frühen Nachmittag ihr Können am Tisch unter Beweis stellen. Die „AZ“ verlost für beide Aktionstage jeweils fünfmal zwei Startplätze.

Und so sind Sie dabei: Einfach eine Postkarte mit dem Stichwort „Kickern“ an die „Ahlener Zeitung“, Ostenmauer 1, 59227 Ahlen senden. Aber, und das ist das Wichtigste: Auf der Postkarte sollte unbedingt vermerkt sein, warum man gerade gegen die prominenten Jungs antreten will. Die besten Ideen gewinnen. Einsendeschluss ist am Montag, 23. März.

Startseite