1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Klare Favoritensiege

  6. >

Nachrichten

Klare Favoritensiege

wn

Ahlen. Am Wochenende war die erste Tischtennismannschaft der DJK beim Aufsteiger Werner SC 2 zu Gast. Die Vorwärtsler gingen als klarer Favorit in das Spiel und wurden dieser Rolle auch mehr als gerecht, da die Ahlener durch Siege von Heitkötter/Behrens, Rolf/Liegmann und Schulze-Middendorf/Bergmann mit 3:0 in Führung gingen.

Die Gastgeber konnten allerdings auf 3:1 verkürzen, da Manfred Liegmann überraschend klar gegen den Spitzenspieler des Werner SC verlor. Danach eilte die DJK durch klare Siege von Rolf, Schulze-Middendorf, Heitkötter, Behrens und Bergmann davon. Somit steuerte Carsten Rolf, durch einen klaren Sieg über die Nummer eins der Gastgeber, den Siegpunkt bei. Mit diesem Pflichtsieg steht die „Erste“ weiterhin in der Spitzengruppe der Ersten Kreisklasse B.

Auf dem Papier war das Spiel der Reserve eine deutliche Sache. Die Mannschaft war beim bis dato sieglosen Tabellenletzten aus Ascheberg zu Gast. Die DJKler ließen während des gesamten Spiels keinen Zweifel daran, dass sie die zwei Punkte mit nach Hause nehmen würden. Man startete mit drei Siegen der Kombinationen C. Baukmann/Künne, Feldhaus/Kauder und Lülsdorf/S. Baukmann. Im ersten Einzel unterlag Christoph Baukmann dem hochmotivierten Spitzenspieler knapp in fünf Sätzen. Martin Feldhaus machte es besser und behielt seine weiße Weste. Diesem Sieg folgten weitere durch Künne, Kauder, Lülsdorf und dem Ersatzspieler Stephan Baukmann. Im Spiel der Spitzenspieler ließ Feldhaus seinem Gegner keine Chance und machte somit den 9:1-Sieg perfekt. Durch diesen Sieg ist die zweite Tischtennismannschaft weiterhin ungeschlagen auf dem zweiten Platz der Tabelle zu finden.

Für die dritte Mannschaft stand ein spannendes Derby auf dem Spielplan. Denn die DJKler waren in Beckum zu Gast, und die sonst so Doppelschwachen Ahlener starteten mit zwei Siegen durch Simon/Gieske und S. Baukmann/Kleier, nur die Kombination Schwarz/Röhl musste sich geschlagen geben. Da Jennifer Simon dem starken Spitzenspieler aus Beckum zum Sieg gratulieren musste, hielten die Beckumer den Anschluss. In den folgenden Einzeln gestaltete sich ein spannendes Spiel.

Auf den sehr deutlichen Sieg von Stephan Baukmann folgte eine Niederlage von Marian Schwarz. Markus Kleier brachte die DJK mit seinem spannenden Fünf-Satz-Sieg wieder in Führung. Der weiterhin glücklos agierende Marco Röhl verlor sein Einzel deutlich und brachte die Gastgeber wieder ins Spiel. Allerdings wusste Julian Gieske wieder zu überzeugen und sicherte der „Dritten“ zur Halbzeit ein knappes 5:4.

Die Beckumer konnten durch eine Niederlage von Baukmann ausgleichen. Durch die Siege von Simon und Kleier konnten die Vorwärtsler allerdings für kurze Zeit davonziehen. Doch die Gastgeber ließen nicht locker und blieben durch Siege über Schwarz und Röhl im Spiel. Der Sieg von „Mister Zuverlässig“, Julian Gieske, ließ Vorwärts mit 8:7 ins Abschlussdoppel gehen.

Nach fünf spannenden und hart umkämpften Sätzen musste sich die Kombination Baukmann/Kleier geschlagen geben.

So stand ein Remis für die dritte Mannschaft zu Buche. Die junge Mannschaft steht somit auf einem beachtlichen sechsten Tabellenplatz.

Die erste Jugend verlor ihr Spiel in der Jugend-Bezirksliga mit 2:8 gegen Hiltrup.

Startseite