1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Köln: Polizeiwagen rast in Fußgängergruppe – Fünf Verletzte

  6. >

Köln: Polizeiwagen rast in Fußgängergruppe – Fünf Verletzte

wn

<1>Köln – Ein Polizeiauto ist am Dienstagabend in der Kölner Innenstadt in eine Fußgängergruppe gerast. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Nach Angaben der Polizei war der Streifenwagen auf dem Weg zum Tatort einer Schlägerei. Als er mit eingeschalteter Sirene über eine Kreuzung fuhr, musste er dort einem Lieferwagen ausweichen. Das Polizeiauto fuhr in die Passanten hinein und kam erst vor einer Hauswand zum Stehen.

Ein 23 Jahre alter Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und schwebte am Mittwoch noch in Lebensgefahr. Eine 23-Jährige liegt mit mehreren Knochenbrüchen im Krankenhaus, ihr Zustand sei jedoch stabil, sagte ein Polizeisprecher. Außerdem wurde ein 42 Jahre alter Fußgänger durch umherfliegende Autoteile leicht verletzt. Die beiden 25 Jahre alten Polizisten erlitten beide ein schweres Trauma und konnten zunächst nicht zum Unfallhergang befragt werden.

Die Polizei fahndete am Mittwoch noch nach dem Fahrer des Kleintransporters. Nach Aussage des Polizeisprechers prüft die Staatsanwaltschaft, ob der Fahrer des Polizeiautos mit angemessener Geschwindigkeit in die Kreuzung eingebogen ist.

Startseite