1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Konzept bewährt sich

  6. >

Nachrichten

Konzept bewährt sich

wn

Ahlen. Die Jugendeinzelmeisterschaften des Schachbezirks Hamm in verschiedenen Altersklassen (U18 bis U 8) wurden am letzten Wochenende in Werl entschieden. In jeder Altersklasse waren die Ahlener erstmalig mit je einem Teilnehmer vertreten. Es wurden in den Altersklassen U 18, U16 sowie in den Altersklassen U 14 bis U 8 jeweils einer der begehrten Qualifikationsplätze für die Einzelmeisterschaften des Schachverbandes Ruhrgebiet vergeben.

Felix Flatken wurde zwar Sieger in der U14 und brachte in diesem Jahr den einzigen Jugend-Bezirksmeistertitel mit nach Ahlen, musste jedoch dem noch knapp vor ihm liegenden Sebastian Brieger aus Werries als Bezirksmeister U12 den einzigen Qualifikationsplatz überlassen.

Dafür wurde der Qualifikationsplatz in der Altersgruppe U18 in einem Stichkampf zwischen dem Bezirksmeister Thore Bergmann aus Werl und dem punktgleichen 17jährigen Ahlener Milod Mir Wais ausgespielt. Nach einem hochspannenden Kampf, der bis zur letzten Spielsekunde ausgetragen wurde, konnte sich Milod glücklich mit 1,5:0,5 durchsetzen.

In der Altersgruppe U16 spielte der 13-jährige Ahlener Alexander Volesky in der letzten Runde noch um den ersten Platz, überschritt jedoch am Ende seine Bedenkzeit und fiel damit auf Platz drei zurück. Da Alexander bereits über ein Auswahlturnier für die NRW-Meisterschaften in der Altersgruppe U14 qualifiziert ist, fällt der für ihn eher enttäuschende dritte Platz bei den Bezirksmeisterschaften diesmal glücklicherweise nicht ins Gewicht.

Julien Gödden hatte in der Altersklasse U12 der letzten Runde den Turniersieger seiner Altersklasse zum Gegner, gegen den er sich nicht durchsetzen konnte. Damit musste Julien in diesem Jahr alle Hoffnungen einen der vorderen Plätze aufgeben.

Auch die beiden jüngsten Ahlener Spieler konnten bis in die Spitzengruppe vordringen. Die große Überraschung des Turniers war der 8jährige Simon Wefers, der nach einer tollen Turnierleistung in der letzten Runde in der Altersklasse U10 ebenfalls noch um Platz eins spielte. Nach einer knappen Niederlage gegen den unmittelbaren Mitkonkurrenten Lando Korten aus Unna erreichte er noch einen ehrenvollen zweiten Platz, der ihn sicherlich weiter anspornen wird.

Da sich auch die 7-Jährige Anna-Katharina Volesky in der letzten Runde gegen die 11-Jährige Laura Koch des SV Kamen geschlagen geben musste, belegte sie am Ende in der Altersgruppe U8 nur noch Platz drei.

Die vorderen Plätze der Ahlener zeigen aber, dass diese jungen Schachspieler bei ihrem wöchentlichen Schachtraining bereits eine Menge gelernt haben und sich das intensive Trainingskonzept des Ahlener Schachvereins langsam bewährt.

Startseite