1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Kraniche trompeten wieder

  6. >

yangoContent

Kraniche trompeten wieder

wn

- Grus grus“. Was ist das? Ein neuer Gruß wie „Hallo“? Grus grus ist eine Fachbezeichnung für einen Vogel: den Grauen Kranich. Seine Trompeten-Rufe schallen jetzt wieder aus der Luft oder von Wiesen und Feldern. Viele Kraniche kehren nämlich nach und nach aus dem Süden zurück. Manche beginnen dann, bei uns zu brüten. Andere zieht es noch weiter in den Norden. Sie machen in Deutschland nur ein Päuschen. Dann geht der anstrengende Flug weiter. Tausende ziehen ihre Küken zum Beispiel in Skandinavien groß. Ein Teil der Kraniche fliegt auch in den Nordosten Europas, etwa nach Polen, Estland und Lettland.

Zu einem netten Platz gehört für Kraniche nicht nur, dass sie in Ruhe brüten können. Es muss auch genug Essen herumspringen, krabbeln oder wachsen. Kraniche verspeisen unterschiedliche Sachen: Das können Insekten, Würmer oder Frösche sein, aber auch Maispflanzen, viele Körner und Eicheln.

Am Ende des Sommers - meist im August und September - , wenn das Speiseangebot kleiner und die Tage kühler werden, heißt es: Alle Mann zurück! Die meisten Kraniche fühlen sich in den kälteren Monaten in Gegenden mit mehr Sonne wohler - etwa in Frankreich oder Spanien.

Startseite