1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Kreisreitturnier: Großmann vor Lehrter

  6. >

Tecklenburger Land

Kreisreitturnier: Großmann vor Lehrter

wn

Riesenbeck. Immer, wenn das Kreis-Reitturnier in Riesenbeck ansteht, regnet es. Das war zum Auftakt der aktuellen Kreismeisterschaften der Reiter nicht anders. Dennoch zeigten die Reiter und die Fahrer gute Leistungen.

Die ersten Prüfungen für die Kreismeisterschaft absolvierten zum Beispiel die Einspänner-Pony-Fahrer. Das Hindernisfahren entschied Wolfgang Schwarzer aus Mesum für sich, die Dressur gewann Dirk Wolters aus Greven-Bockholt. In der Zwischenwertung für die Kreismeisterschaft führt vor der abschließenden Geländefahrt am Sonntag Nicole Großmann aus Greven vor Heiner Lehrter aus Ibbenbüren und Willi Rethemeyer aus Lienen.

Die ersten Springprüfungen des gestrigen Tages waren fast ausschließlich eine Sache der Reiter des Gastgebers Riesenbeck. Philipp Weishaupt mit Urmel (Springpferdeprüfung Kl. A), Dennis Huser (Springpferdeprüfung Kl. L) und Henrik von Eckermann (Springpferdeprüfung Kl. M) waren bei den ersten drei Springen erfolgreich.

Die Springreiter und die Dressurreiter absolvieren Samstag ihre ersten Wertungsprüfungen für die Kreismeister-Wertung. Auch die Zweispänner-Ponys und Zweispänner-Großpferde greifen mit den Hindernis- und Dressurfahrten in die Kreismeisterschaften ein. Um 14 Uhr (Dressur) und um 16.30 Uhr (Springen) stehen zudem die ersten Wertungsprüfungen im Kampf um die Kreis-Standarte auf dem Programm. 26 Mannschaften sind in diesem Wettbewerb am Start – ein Rekordergebnis.

Am Sonntag um 13 Uhr beginn das zweite Mannschafts-Springen, das in die Kreis-Standarten-Wertung eingeht. Zudem beginnen um 8 Uhr die Geländefahrten der Gespanne. Im Dressur-Viereck steht um 10.45 Uhr die zweite Wertungsprüfung für die Kreismeisterschaft an, die Springreiter gehen um 15.30 Uhr in die zweite Kreismeister-Wertung, ein M-Springen mit Stechen.

Startseite