1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. KSG gibt den Zusatzpunkt ab

  6. >

Tecklenburger Land

KSG gibt den Zusatzpunkt ab

wn

Tecklenburger Land. Einen ganz knappen 5047:5001-Holz-Erfolg landeten die Bundesliga-Kegler der KSG Tecklenburger Land am Samstag gegen den starken Aufsteiger SK Heiligenhaus. Den Zusatzpunkt nahmen die Gäste allerdings mit. Bei einer Zusatzwertung von 44:34 gewannen die TE-Kegler mit 2:1.

Es hätte nicht viel gefehlt, und die SK Heiligenhaus hätte sogar in Hopsten gewonnen. Das lag vor allem am Startblock der Heiligenhauser, die die beste und die zweitbeste Zahl des Tages kegelten. Volker Baumeister kam auf 866 Holz, Daniel Mittelstädt gar auf 875 Holz. Thomas Klein (838) und Andre Ahlers (834) konnten da nicht mithalten, und so führten die Gäste nach dem ersten Block mit 1741:1672 Holz.

Auch nach dem zweiten Block lag die SK Heiligenhaus noch knapp vorne, auch wenn Dieter Stumpe für die KSG mit 857 Holz das drittbeste Tagesergebnis kegelte. Stefan Meck holte im zweiten Block 823 Holz, die Heiligenhauser Holger Parassini 818 und Marc Günther 810 Holz. Somit führten die Gäste nach vier Keglern immer noch mit 3363:3352 Holz.

Es lag also an Stefan Lampe und Andre Verlemann im letzten Block, zumindest noch den Gesamtsieg für die KSG zu holen. Das gelang: Lampe kegelte 854 Holz, Verlemann holte 841 Holz. Jose Perez (810 Holz) und Thomas Habeth (828 Holz) auf Heiligenhauser Seite gaben somit den Gesamtsieg noch aus der Hand. Einen Punkt aber nahm der starke Aufsteiger mit. Die KSG Tecklenburger Land verlor hingegen schon zum vierten Mal auf eigenen Bahnen den Zusatzpunkt.

Startseite