1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Kulturnacht bringt viel Licht nach Mettingen

  6. >

IVZ-Lokalfenster - Tecklenburger Land

Kulturnacht bringt viel Licht nach Mettingen

wn

In den Gebäuden des Schultenhofes ist von 17 bis 22 Uhr die lange Nacht der Museen. Im Kunstspeicher stellt Künstler Johannes Eidt seine Arbeiten aus. Dazu spielt der Osnabrücker Maler und Liedermacher auch eigene Kompositionen. Außerdem bietet das Schulmuseum zum Anlass zehn Jahre Renovierung des Schultenhofes eine Sonderausstellung an. Das Postmuseum ist ebenfalls geöffnet und wartet mit einer neuen Sammlung von Postkarten über Mettingen auf.

Im Haus Telsemeyer können sich die Besucher zudem das Tüöttenmuseum ansehen. Die Nacht der Museen komplettieren Mettinger Maler. Sie stellen ihre Werke von 17 bis 23 Uhr im alten Rathaus aus. Außerdem kann man ihnen beim Malen über die Schultern schauen.

Auch zahlreiche Mettinger Geschäfte beteiligen sich an den Aktionen von Bodypainting über Märchenerzählungen und Pantomimen-Vorstellungen bis zur Ausstellung von Schuhobjekten. Am Mühlenteich wird um 23.30 Uhr zur Krimistunde eingeladen. Zudem beteiligt sich das Quasi So-Theater unter anderem mit einem Improvisationstheater an dem Programm. Am Sonntag, 17. August, veranstaltet der Heimatverein ab 14 Uhr ein Musikfestival auf dem Schultenhof.

Der Förderverein Mettinger Schultenhof bietet ab sofort Buttons und Bänder für 9 Euro (Abendkasse 11 Euro) an. Wie die Veranstalter mitteilen, sollen die Buttons für die Mettinger Kulturnacht werben. Die Bänder gelten als Eintrittskarte für alle Veranstaltungen. Kinder erhalten am 16. August für zwei Euro einen Stempel für alle Veranstaltungen.

Buttons und Bänder gibt es bei Gerbus, Telefon 0 54 52/ 97 30 17, Bücherwurm, Telefon 0 54 52/ 97 30 11, Touristinformation, Telefon 0 54 52/ 52 13.

Startseite