1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Landwirte geraten ins Visier von Betrügern

  6. >

Top-Thema Homepage 3

Landwirte geraten ins Visier von Betrügern

wn

Bocholt - Vor betrügerischen Briefen warnt jetzt der Landwirtschaftliche Stadtverband Bocholt. Seit dem 27. Dezember landen diese Schreiben in Briefkästen von Landwirten in ganz Deutschland. In den Schreiben werden die Landwirte aufgefordert, innerhalb von 14 Tagen Geld an einen fiktiven „Klimawandel-Entschädigungsfond“(KLEF) zu überweisen. Absender ist angeblich die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Auch im Kreis Borken sind nach Angaben des Landwirtschaftlichen Stadtverbandes Bocholt Landwirte angeschrieben worden. „Der Fond ist eine Erfindung – er existiert ebenso wenig wie die Berliner Postadresse des angeblichen Absenders“, teilt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung in einer Pressemitteilung mit. Offenbar seien die Schreiben gezielt an Empfänger von EU-Agrarzahlungen gerichtet. Im Kreis Borken seien die Betrugsschreiben bisher nur vereinzelt aufgetreten, teilte Peter Lefering von der Pressestelle der Kreispolizei auf Anfrage unserer Zeitung mit. Die Polizei rät betroffenen Landwirten, nicht auf das Schreiben zu reagieren und auf keinen Fall Geld zu überweisen.

Startseite