1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Laumann: „Das Ergebnis hat mich gefreut“

  6. >

Politik Inland

Laumann: „Das Ergebnis hat mich gefreut“

wn

Bonn - Er ist die unumstrittenen Nummer zwei in der NRW-CDU. Karl-Josef Laumann wurde mit dem besten Ergebnis zum stellvertretenden Landeschef gewählt. Mit Laumann sprach Frank Polke.

Nach den Schlagzeilen im Vorfeld - sind Sie zufrieden mit dem Parteitag?

Laumann: Ja, der Parteitag ist gut verlaufen. Es ist ja nie einfach, wenn solch eine Zäsur wie am Samstag mit dem Abgang von Jürgen Rüttgers ansteht. Vor allem Norbert Röttgen hat eine gute Rede gehalten.

Sie haben mit 78 Prozent der Stimmen das beste Ergebnis bei der Wahl zum stellvertretenden Parteivorsitz erzielt. Was bedeutet das für Sie?

Laumann: Das hat mich natürlich gefreut. Ich bin nun die Nummer zwei im Landesverband. Das kann nicht schaden.

Die Berichte über die finanzielle Schieflage der Partei haben aufgerüttelt. Wie bewerten Sie das?

Laumann: Das ist nicht gut. Ich will wissen, was da im Argen liegt. Es ist nicht akzeptabel, dass einige immer treu zahlen, andere Verbände und Personen dagegen aber nicht.

Startseite