1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Leuchtendes Band durch die Innenstadt

  6. >

Archiv

Leuchtendes Band durch die Innenstadt

Werner Storksberger

Lüdinghausen. Bei entsprechender Nachfrage könnte Lüdinghausen Marketing derzeit auch ein Geschäft für Küchenartikel aufmachen. Einkochgläser gäbe es im Angebot: Über 1500 Gläser unterschiedlicher Größe und Machart befinden sich derzeit im Besitz von Lüdinghausen Marketing. An ein solches Geschäft ist natürlich nicht gedacht. Die Gläser stehen für die große Aktion „Lüdinghausen leuchtet“ bereit. Am Freitagabend (7. Dezember) bei Einbruch der Dunkelheit sollen sich leuchtende Bänder, die von den Gläsern, in denen sich Kerzen befinden, durch die Innenstadt schlängeln. Die Aktion findet im Rahmen des Weihnachtsmarktes statt, der – wie auch viele Geschäfte in der Innenstadt – an diesem Abend bis 22 Uhr geöffnet ist.

Dem Aufruf von Lüdinghausen Marketing, nicht mehr benötigte Einmachgläser zur Verfügung zu stellen, waren in den vergangenen Wochen zahlreiche Bürger gefolgt. Aber es sollte nicht alleine bei den „nüchternen“ Gläsern bleiben: Viele Kindergärten und einige Schulen stellten ebenfalls bunt dekorierte Gläser zur Verfügung. Mit Transparentpapier oder Farbe wurden sie auf den Auftritt am Freitagabend vorbereitet. Unterstützt wird die Aktion nicht nur von den Kaufleuten, sondern auch von den Messdienern von St. Felizitas, die beim Aufstellen der Lichter assistieren. Neben der Lichter-Aktion gehört am Freitag der Besuch des Nikolauses zu den Höhepunkten des Tages. Um 16 Uhr wird er auf dem Marktplatz erwartet.

Startseite