1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Linke: GAL-Plakat „geschmacklos“

  6. >

Meldungen

Linke: GAL-Plakat „geschmacklos“

wn

Münster - Die Kritik der Linkspartei am neuen GAL-Wahlplakat reißt nicht ab. Als „geschmacklos“ bezeichnet Raimund Köhn, Spitzenkandidat der Linken, das Plakat, „welches nahezu 1 zu 1 von der damaligen Bürgerinitiative gegen die Musikhalle übernommen ist, ohne dies mit den damaligen Verantwortlichen aus der Bürgerinitiative abzusprechen“. Zuvor hatte auch der Landtagsabgeordnete Rüdiger Sagel Kritik geäußert. „Ich kann den Frust der Menschen hinsichtlich der arroganten und vereinnahmenden Haltung der Grünen verstehen.“ Aus Sicht der Linken hat die GAL ein Glaubwürdigkeitsproblem: „Auf der einen Seite möchten sich die Grünen gerne als die Avantgarde der Bürgerbewegung darstellen, auf der anderen Seite unterstützen sie mit Heuer einen OB-Kandidaten, der als personifizierter Befürworter für das Luxus-Projekt bekannt ist“, so Ratsherr Ali Atalan.

Startseite