1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Linsensuppe auf dem Mond

  6. >

Archiv

Linsensuppe auf dem Mond

wn

Wie sieht es auf dem Mond genau aus? Wandern auf dem Mars Männchen herum? Von der Erde sind kleine Dinge für die meisten Leute nicht zu erkennen, nicht einmal mit einem Fernglas. Experten für Astronomie konnten den Weltraum mit ihren Teleskopen bisher zwar schon ganz gut beobachten. Aber jetzt bekommen sie mit einem neuen Gerät einen Super-Blick ins All: mit einem sehr, sehr großen Spiegel-Teleskop.

Das Teleskop heißt Grantecan. So ein Gerät sammelt und bündelt Licht von weit entfernten Objekten - entfernte Dinge erscheinen näher. Das neue Teleskop ist so stark, dass man damit einen Teller Linsen auf dem Mond erkennen könnte.

Wissenschaftler wollen so etwa die Entstehung von Sternen beobachten. Und sie möchten weitere Planeten außerhalb unseres Sonnensystems finden.

Das Teleskop mit seinem Riesen-Spiegel wurde gerade fertiggestellt. Es steht auf einem Berg auf der Kanarischen Insel La Palma im Atlantischen Ozean. Die Anlage ist 45 Meter hoch. Das ist ungefähr so hoch wie ein Hochhaus mit 14 Stockwerken. Am morgigen Freitag will Spaniens König Juan Carlos das Gerät mit einer Feier richtig in Betrieb nehmen.

Startseite