1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Lucio weint vor Glück

  6. >

yangoContent

Lucio weint vor Glück

wn

Kopfball, Tor, Sieg und - Tränen über Tränen. Der Bayern-Fußballer Lucio hat Brasilien zum Sieger des Confederations Cup geschossen. Erst kurz vor Schluss gelang ihm gegen die USA der Treffer zum 3:2. Davon war Lucio so begeistert, dass er wie verrückt weinte. „Das Tor hat für mich eine ganz große Bedeutung“, sagte er später.

Zur Halbzeitpause hatten die Brasilianer am Sonntag noch mit 0:2 hinten gelegen. Und es sah so aus, als könnten die USA das Turnier in Südafrika gewinnen. Doch dann kämpften die Jungs in Blau-Gelb sich zurück. Am Ende hielten die Südamerikaner den Pokal der Mini- Weltmeisterschaft in den Händen - zum dritten Mal in diesem Wettbewerb. Superstar Kaká wurde außerdem zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Hinter den USA ist Spanien auf Platz drei gelandet. Der Gastgeber Südafrika wurde Vierter. Der „Confed Cup“ gilt immer als Test für die Weltmeisterschaft. Und viele finden: Den Test hat Südafrika ganz gut bestanden. Um den Weltmeistertitel wird dort im kommenden Jahr vom 11. Juni bis zum 11. Juli gespielt

.

Startseite