1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Lüdinghausen: Busfahrer mit Messer und Schusswaffe bedroht

  6. >

WN_Mobile_Home

Lüdinghausen: Busfahrer mit Messer und Schusswaffe bedroht

Lüdinghausen - Sonntagnacht um 0.20 Uhr bedrohten drei Männern einen Busfahrer in Lüdinghausen und zwangen ihn, die Tageseinnahmen herauszugeben. Die maskierten Täter waren bewaffnet und sind derzeit flüchtig. Der 43-jährige Busfahrer aus Ahlen hatte auf dem Gelände des Busbahnhofes (Kurt-Schumacher-Straße) mit seinem Bus am Busbahnhof gehalten, um sämtliche Fahrgäste durch die...

wn

Lüdinghausen - Sonntagnacht um 0.20 Uhr bedrohten drei Männern einen Busfahrer in Lüdinghausen und zwangen ihn, die Tageseinnahmen herauszugeben. Die maskierten Täter waren bewaffnet und sind derzeit flüchtig. Der 43-jährige Busfahrer aus Ahlen hatte auf dem Gelände des Busbahnhofes (Kurt-Schumacher-Straße) mit seinem Bus am Busbahnhof gehalten, um sämtliche Fahrgäste durch die hintere Tür aussteigen zu lassen. Zeitgleich betraten ein Fahrgast und unmittelbar darauf drei männliche maskierte Täter den Bus. Ein Täter hielt dem Busfahrer ein Messer an den Hals und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Ein weiterer Täter führte augenscheinlich eine silberne Schusswaffe mit sich. Nachdem der Busfahrer ein schwarzes Portemonnaie mit Bargeld aushändigte, verschwanden die Täter zu Fuß in Richtung Innenstadt. Täterbeschreibung: 16 - 18 Jahre, 170 - 175 cm, dunkle Oberbekleidung, Jeanshose, Sportschuhe, wobei ein Täter eine weißgraue Jacke (Tarnjacke) und schwarzen Schal trug, sie sprachen kein akzentfreies Deutsch. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kreispolizeibehörde Coesfeld, Telefon 02541-140.

Startseite