1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Männer dürfen auch rein

  6. >

Karneval im Kreis Warendorf

Männer dürfen auch rein

wn

Ahlen. In der Stadthalle Ahlen steigt am Donnerstag, 31. Januar, ab 20 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) wieder die größte Weiberfastnachtsfete im Kreis Warendorf, bei der sich die Stars und Sternchen des heimischen Karnevals ein Stelldichein geben.

Dabei wollen natürlich die närrischen Weiber nicht ganz unter sich bleiben, auch alle Herren sind gern gesehene Gäste. Zusammen können sie sich auf eine närrische Superfete freuen. Das Programm, durch das der beliebte Moderator Markus Bußmann von Radio WAF führt, wird von hochkarätigen Akteuren aus Ahlen und Umgebung gestaltet.

Verpflichtet wurde als musikalischer Top-Act die Band „Zack Zillis“. Spaß und Musik sind die Leidenschaft dieser Gruppe. Heraus kommt bei dieser musikalischen Moulinette ein Live-Programm, das von Rock über die Neue Deutsche Welle bis hin zu Robbie Williams, Disco und Soulklassikern alle partyhungrigen Mäuler stopft.

Außerdem ist mit von der Partie DJ Uwe Kloß mit seinem „Mobilsound-Team“. Im unteren Foyer der Stadthalle wird den Tanzbegeisterten mit Schlagern und Disco-Fox eingeheizt.

Sein Kommen fest zugesagt hat der Ahlener Stadtprinz Klaus I.. Mit seinem Gefolge will er die Herzen der Narren im Sturm erobern und die Stadthalle zum Beben bringen. Abgerundet wird das Programm durch attraktive Dance-Acts verschiedener Gruppen.

Eintrittskarten zum Vorverkaufspreis von 10,50 Euro sind erhältlich bei der Stadthalle, Telefon 20 00, und bei der Volksbank. Reservierungen sind nicht möglich. Bei Abnahme von zehn Eintrittskarten direkt im Vorverkauf der Stadthalle bekommt die Gruppe ein Gratis-Ticket dazu.

Die Partybesucher haben die Möglichkeit zum Preis von nur 2,00 Euro für die Hin- und Rückfahrt bequem und sicher mit dem öffentlichen Nahverkehr der RVM anzureisen. Hierzu richtet der RVM insgesamt drei Sonderlinien kreisweit und die bekannte Nachtbuslinie N 1 ein.

Jugendliche unter 16 Jahren haben keinen Zutritt zu der Veranstaltung.

Startseite