1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Mehrere Passanten nachts in Bocholt auf offener Straße überfallen

  6. >

Region Bocholt

Mehrere Passanten nachts in Bocholt auf offener Straße überfallen

Jochen Krühler

Bocholt - In der Nacht zu Sonntag sind in Bocholt gleich zweimal hintereinander Passanten auf offener Straße überfallen worden. Mehrere Täter beraubten zunächst einen 22-jährigen Dingdener an der Alfred-Flender-Straße. Wenig später wurden zwei 17 und 18 Jahre alte Bocholter nahe der Frankenstraße überfallen. Die Täter sind flüchtig. Nach Angaben der Polizei gab der 22-jährige Dingdener an, gegen 1.30 Uhr von drei Männern an der Einmündung von Alfred-Flender- und Kaiser-Wilhelm-Straße von hinten angesprochen worden zu sein. Die Männer hätten sein Geld und sein Handy gefordert. Er sei zweimal geschlagen worden und habe dann seine Geldbörse und sein Mobiltelefon herausgegeben. Ein Zeuge hatte die flüchtenden Täter wenig später auf der Wendenstraße gesehen. Bei der Fahndung trafen Polizisten wenig später in der Parkanlage zwischen Karlinger- und Frankenstraße die zwei 17 und 18 Jahre alten Bocholter. Auch sie gaben an, von mehreren Männern überfallen worden zu sein. Einer der Täter habe dabei ein Messer gezogen und die beiden Bocholter damit bedroht. Die Räuber nahmen ihnen Bargeld, ein Mobiltelefon und einen mp3-Player ab. Die Polizei vermutet, dass es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt. Der Beschreibung nach ist einer der Täter etwa 1,80 Meter groß und könnte nach Angaben eines der Opfer osteuropäischer Herkunft sein. Die anderen beiden Täter sind den Angaben zufolge 1,75 Meter groß und haben dunkle, kurze Haare. Diese Täter sind vermutlich türkischer Herkunft, berichtet die Polizei. Hinweise nimmt die Kripo in Bocholt entgegen, Telefon 02871-2990.

Startseite