1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Menscheln auf dem Parteitag

  6. >

Menscheln auf dem Parteitag

-fla- Berlin. Wie bei einer Talkshow: Dass er soeben ein Buch vorgelegt hat, das zu erwähnen vergisst Franz Müntefering nicht – mit artigem Verweis auch auf andere Autoren. Sein Vorgänger Kurt Beck ist einer von ihnen...

wn

-fla- Berlin. Wie bei einer Talkshow: Dass er soeben ein Buch vorgelegt hat, das zu erwähnen vergisst Franz Müntefering nicht – mit artigem Verweis auch auf andere Autoren. Sein Vorgänger Kurt Beck ist einer von ihnen. Indes: „Der Peer hat kein Buch geschrieben“, sagt der wieder aktivierte Parteichef: „Der musste arbeiten.“

Und wie der in Sachen Notpaket und Finanzkrise gearbeitet hat: „Du machst das gut“, lobt Müntefering. Und sagt just diesem Steinbrück, der sich über die SPD-Befindlichkeit („Heulsusen“) mokiert hat: „Du bist ein Eckpfeiler der deutschen Sozialdemokratie.“ Der sich so betont cool gebende Finanzminister zeigt sich gerührt und gesteht mit feuchten Augen: „Es wäre geheuchelt, wenn ich nicht sagen würde, dass mir das auch gut tut.“

Menscheln auf dem Parteitag – Müntefering spielt damit. Bisweilen „quer zueinander“ sei er in den letzten ein oder zwei Jahren mit dem zurückgetreten Beck geraten: „Vielleicht wurde auch deutlich, dass es außer im Sauerland auch in Rheinland-Pfalz Sturköpfe gibt – oder umgekehrt.“

Beck hat den Urlaub dem Parteitag vorgezogen – ebenso wie die SPD-Bewerberin um das Bundespräsidentenamt, Gesine Schwan. Steinmeier und Müntefering übermitteln ihr von ferne die besten Wünsche – was auch pure Nickeligkeit sein kann. Erst damit heben sie hervor, dass die SPD-Frau für die B-Frage nicht erschienen ist.

Angereist ist dagegen Helmut Schmidt. In die Tradition des hoch angesehenen Ex-Kanzlers stellen sich Kanzlerkandidat und Wieder-Parteichef gerne. Neben dem alten Ex-Kanzler der jüngere Altkanzler: Gerhard Schröder reckt dem Redner Steinmeier häufiger stolz den erhobenen Daumen entgegen, wenn der die Pointe richtig gesetzt hat.

Wiederum neben Schröder sitzt die Verwaltungsrichterin Elke Büdenbender, Steinmeiers Ehefrau. Sie war genervt über das monatelange Gezerre um die Kandidatur. Auf dem Parteitag verfolgt sie die Rede ihres Mannes begeistert. Der holt sich dann einen dicken Belohnungskuss ab.

Startseite