1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Millionen-Minus im Dülmener Haushalt

  6. >

Millionen-Minus im Dülmener Haushalt

Dülmen. 6.905.469 Euro - das ist die Summe, die im Gesamthaushalt 2009 voraussichtlich fehlen wird. Von diesem Defizit zum Jahresende geht der dritte Quartalsbericht zum Gesamthaushalt aus, der am Dienstagabend im Hauptausschuss vorgestellt wurde. Zum Stichtag 30. September weist das Gesamtbudget einen Fehlbetrag von 2,4 Millionen Euro aus. 2009 rechnet die Stadt mit ...

wn

Dülmen. 6.905.469 Euro - das ist die Summe, die im Gesamthaushalt 2009 voraussichtlich fehlen wird. Von diesem Defizit zum Jahresende geht der dritte Quartalsbericht zum Gesamthaushalt aus, der am Dienstagabend im Hauptausschuss vorgestellt wurde. Zum Stichtag 30. September weist das Gesamtbudget einen Fehlbetrag von 2,4 Millionen Euro aus. 2009 rechnet die Stadt mit Einnahmeverlusten von rund 1,4 Millionen Euro, die im Wesentlichen der Wirtschaftskrise geschuldet seien, so der Bericht.

Auch für 2010 ist mit weiteren Einnahmerückgängen zu rechnen, teilte Kämmerer Christian Röder mit. Bislang sei man für 2010 von einem Defizit von 3,9 Millionen Euro ausgegangen. Dank neuer Orientierungsdaten konnten die Aussichten für 2010 nun konkretisiert werden - und zeigten dabei erhebliche Verschlechterungen.

Vor allem bei der Einkommenssteuer rechnet die Stadt derzeit mit 3,2 Millionen Euro weniger Einnahmen als vorgesehen. Abstriche werden auch bei den Schlüsselzuweisungen und der Kreisumlage erwartet, insgesamt geht man von einem zusätzlichen Minus von 6,2 Millionen Euro aus. „Wir müssen nächstes Jahr unsere Hausaufgaben machen, damit wir das Defizit so gering wie möglich halten. Und nicht nur für ein Jahr, sondern langfristig“, appellierte Bürgermeisterin Lisa Stremlau.

Ein weiterer Bericht folgt in der DZ-Printausgabe am Donnerstag.

Startseite