1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Millionenbetrug mit Puten und Hühnern - Staatsanwaltschaft Münster ermittelt

  6. >

Millionenbetrug mit Puten und Hühnern - Staatsanwaltschaft Münster ermittelt

Münster - Schattenwirtschaft mit Puten und Hühnern: Die Staatsanwaltschaft Münster ermittelt gegen den Geschäftsführer eines Hühner-Zerlegebetriebs, der Steuern und Sozialabgaben in Millionenhöhe hinterzogen haben soll. Dem 53-Jährigen wird vorgeworfen, gemeinsam mit Komplizen über Jahre hinweg falsche Angaben über seine Einnahmen gemacht zu haben. Das teilte die Staa...

Elmar Ries

Münster - Schattenwirtschaft mit Puten und Hühnern: Die Staatsanwaltschaft in Münster ermittelt gegen den Geschäftsführer eines Hühner-Zerlegebetriebs, der Steuern und Sozialabgaben in Millionenhöhe hinterzogen haben soll.

Dem 53-Jährigen Mann aus Münster wird vorgeworfen, gemeinsam mit Komplizen über Jahre hinweg falsche Angaben über seine Einnahmen gemacht zu haben. Das hat Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer am Freitag mitgeteilt. Der Mann habe etwa Scheinfirmen gegründet und Angestellte einen Teil des Lohnes schwarz gezahlt.

150 Beamte hatten vor allem in Niedersachsen 15 Verarbeitungsstellen von Puten- und Hühnerfleisch und Büroräume durchsucht. Dabei wurden neben dem 53-Jährigen drei weitere Männer festgenommen. Einer davon stammt aus Greven. Die Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

Startseite