1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Mit vereinten Kräften zum Titel

  6. >

Ausdauersport

Mit vereinten Kräften zum Titel

Ansgar Griebel

Münster - Die Triathleten von Wasser und Freizeit Münster haben in der bevorstehenden Saison nicht vor, die Liga-Konkurrenz in der NRW-Liga näher kennenzulernen. Im Gegenteil: Wenn alles nach Plan läuft, dann sehen die Mitbewerber die Münsteraner bei den Wettkämpfen nur flüchtig und meist von hinten - denn auf dem Weg zum angestrebten Aufstieg zählen für die W+F-Teams nur Topplatzierungen. „Nur der erste steigt auf“, sagt Ressortleiter Wilfried Hiegemann, „und darum müssen wir alle Veranstaltungen auf Platz eins oder zwei beenden.“

Um die Mission Aufstieg zu erfüllen ist die NRW-Liga-Mannschaft entscheidend verstärkt worden: Die beiden Niederländer Jan-Roelff Heerssema und Jetse Scholma führen die Mannschaft an und sollen tatkräftig mithelfen, die Titelträume wahr zu machen.

Schon zum Auftakt beim Team-Wettkampf in Gladbeck will W+F Münster an diesem Wochenende die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison schaffen. Bereits im Vorfeld wurden die Strecken in Augenschein und zur optimalen Vorbereitung auch in Angriff genommen. Hier sind mehr als bei allen anderen Wettbewerben die Teamqualitäten gefordert, wenn das Quartett gemeinsam auf die Strecken geht - und nach kollektiver Schwimm- und Fahrleistung zumindest in Dreierstärke gemeinsam über die Ziellinie laufen muss.

Für sämtliche Wettbewerbe stehen bereits die Aufstellungen - lediglich der Termin für die Aufstiegsfeierlichkeiten steht noch nicht fest. Wilfried Hiegemann ist allerdings schon fest überzeugt, dass es zum Saisonabschluss etwas zu feiern gibt. „Wir haben in dieser Saison drei Mannschaften, die aufsteigen wollen.“

W+F Münster: Kai Hesterwerth, Christian Dudek, Michael Kappelhoff, Jetse Scholma, Jan-Roelff Heerssema, Christian Hölter, Patrick Dirksmeier, Martijn Keisers.

Startseite