1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Münsters neuer Bahnhof rückt in immer weitere Ferne

  6. >

Top-Thema Homepage 3

Münsters neuer Bahnhof rückt in immer weitere Ferne

wn

Münster - Noch in diesem Monat wollte die Bahn Pläne für ein neues Empfangsgebäude sowie für eine Bebauung an der Bahnhof-Ostseite vorlegen. Doch daraus wird vorerst nichts. In einem Brief hat der Vorstand der zuständigen Bahn-Tochter DB Station und Service, Rolf Reh, dem münsterischen Stadtdirektor Hartwig Schultheiß mitgeteilt, dass sich die "konzerninternen Beschlussfassungen" länger hinziehen werden als zunächst geplant. Nicht im Juni, sondern laut Bahn frühestens im September sollen nun Pläne für das Vorgehen vorgelegt werden. Dann sei das Vorhaben aber auf einer "soliden Basis", so heißt es. Nach Angaben von Stadtdirektor Hartwig Schultheiß hatte die Verwaltung bereits eine Vorlage vorbereitet, die noch vor der Sommerpause einen aktualisierten Beschluss zu den Planungen und zum geplanten städtischen Zuschuss herbeiführen sollte. Die entsprechende Abstimmung im Rat dürfte sich damit ebenfalls um mehrere Monate verschieben. Nichts zu tun hat der Terminwirbel mit der Sanierung der Verkehrsstation, zu der unter anderem der Nordtunnel und die Gleisanlagen gehören. Sie geht nach Angaben der Bahn weitgehend planmäßig voran und soll 2012 abgeschlossen sein.

Startseite