1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Neue Führung als „Paket“

  6. >

Schützenfeste im Kreis Warendorf

Neue Führung als „Paket“

Telgte - Als Hans Hotte vor zwei Jahren noch einmal zum Brudermeister der St.-Anna-Schützen gewählt worden war, stand für ihn bereits fest, dass er aufhören werde, sobald sich ein Nachfolger fände. Sieben Jahre lang stand Hotte an der Spitze...

wn

Telgte - Als Hans Hotte vor zwei Jahren noch einmal zum Brudermeister der St.-Anna-Schützen gewählt worden war, stand für ihn bereits fest, dass er aufhören werde, sobald sich ein Nachfolger fände. Sieben Jahre lang stand Hotte an der Spitze. Bei der Generalversammlung am Freitagabend bei Osthues-Brandhove kam es zum Wechsel. Die neue Vereinsführung bilden nun Andreas Voßkötter und Jürgen Fichtner. Sie lösten Hans Hotte und Olaf Strauß ab.

Einzige Bedingung vor der Wahl: Die beiden sollte es nur im Doppelpack geben. Der Neue an der Spitze der St.-Anna-Schützen wollte einen erfahrenen Mann an seiner Seite haben. Und diesen fand er mit Jürgen Fichtner.

„Die Arbeit hat mir immer Spaß gemacht“, betonte Hans Hotte im WN-Gespräch. Die Zusammenarbeit sei stets bestens gelaufen, und die neuen Brudermeister bezeichnete er als ein „super Paket“.

Bei den turnusmäßigen Wahlen gab es kaum Veränderungen. Die nicht besetzten Ämter des Hauptmanns und des Adjutanten haben nun Ulrich Tarrach und Hubert Kleuser übernommen. Doris Voßkötter bleibt Pressewartin, Stefanie Hack zweite Kassiererin, Antonia Befeldt erste Beisitzerin. Jaqueline Befeldt, Manuela Sloot, Alexander Sloot und Anton Michel sind weiterhin Jungschützenstandartenoffiziere. Birgit Befeldt bleibt die Vertreterin der weiblichen Schützen. Zum zweiten Kassenprüfer wurde Thomas Lehmann gewählt.

Eine erfreuliche Nachricht: Am Beitrag wird sich nichts ändern.

Mit Freude blicken die Vereinsmitglieder bereits auf das Wochenende vom 24. bis zum 26. Juli. Denn dann wird das jährliche Schützenfest begangen. Der neue Ablaufplan hat sich für die Schützen bewährt. Und so wird auch dieses Mal der Vogel bereits am Freitag von der Stange geholt.

Zum Schluss schauten die Schützen auf ihren Jahresterminkalender. Hier gibt es eine Änderung: Die Nachtwanderung findet nicht im April, sondern bereits am 21. März statt.

Startseite