1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Nur phasenweise auf Augenhöhe

  6. >

Ahlener SG

Nur phasenweise auf Augenhöhe

Wenn die Tabelle nach der Partie in Nettelstedt für die Ahlener SG eine Punkteausbeute von 14:0 ausweisen würde, dann – so erklärte Jens Pfänder im Vorfeld – würde er sich nicht dagegen wehren. Jetzt ist es anders gekommen...

Cedric Gebhardt

Wenn die Tabelle nach der Partie in Nettelstedt für die Ahlener SG eine Punkteausbeute von 14:0 ausweisen würde, dann – so erklärte Jens Pfänder im Vorfeld – würde er sich nicht dagegen wehren. Jetzt ist es anders gekommen, es sind 12:2 Zähler vermerkt. Die ASG hat zum ersten Mal in dieser Saison die Platte als Verlierer verlassen. In der Abwehr, so der Plan, sollten Akzente gesetzt werden, um zu einfachen Toren zu kommen. Das gelang allerdings nur teilweise, wie der Spielverlauf deutlich machte. Ebenso pries Pfänder die Begegnung als ein Duell auf Augenhöhe an, was ebenfalls nur phasenweise zutraf. Fest steht demnach zweierlei. Erstens, die ASG kann sich (noch) nicht in jeder Hinsicht mit TuS N-Lübbecke messen. Und zweitens ist die Siegesserie nun dahin. Dies ist freilich kein Beinbruch. Es müssen nur die richtigen Schlüsse aus dieser ersten Niederlage gezogen werden.

Startseite