1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Ohne „???“ aber mit Küken

  6. >

Nachrichten

Ohne „???“ aber mit Küken

Michael Sandknop

Ahlen - In den verschiedensten Klassen und auf der Langstrecke gehen die Teams der RG Ahlen in der neuen Saison an den Start. Klasse 1: Serientourenwagen bis 1400 ccm: Die Brüder Ralf und Karsten Pannewick gehen als Vizemeister an den Start.

Der Suzuki Swift bringt es bei 1400 ccm mittlerweile auf 101 PS. Als Fahrer geht auch die Tochter von Ralf, Janine Pannewick, an den Start. Als Ersatzmann steht Karl-Heinz Elksnat bereit. Ebenfalls mit einem Suzuki Swift startet Daniel Liszczewski. Auch er erreicht bei 1400 ccm 101 PS. Der Wagen fährt auch in der Jugendklasse.

Klasse 2 Serientourenwagen mit 1800 ccm: Mit ihrem VW-Golf werden die Vizemeister des letzen Jahres, Marc und Gerd Schauseil, erneut Jagd auf die Meisterschaft machen. Bei 1800 ccm bringt der 16-V-Motor 136 PS auf die Rennstrecke.

Klasse 6: Spezialtourenwagen über 1800 ccm: Das „B&B Racing Team“ mit den Fahrern Dennis und Christian Bierwas startet hier mit einem BMW. Bei 2500 ccm werden 188 PS auf die Piste gebracht.

Klasse 7 Spezialcrosser bis 1400 ccm: Natürlich geht der Deutsche Meister 2008 mal wieder ohne Ambitionen in die neue Saison. Aber so richtig nimmt ihm das keiner mehr ab. Die 193 PS des Spezialcrossers der Marke Eigenbau werden Jörg Collong wieder in die Spitzengruppe bringen.

Klasse 10 Spezialcrosser bis 1150 ccm: Mit einem Suzuki GSX geht Michael Mersch hier auf Punktejagd. Der Motor Marke Eigenbau bringt es auf 150 PS.

Klasse 13 Jugendklasse, Serientourenwagen bis 1400 ccm: Das Team der „???“ hat sich nach der Schnuppersaison aufgelöst. Allerdings mit großem Erfolg für die RG Ahlen. Alle drei Fahrer gehen nun mit eigenen Fahrzeugen an den Start. Alexander Budde, der schon im letzten Jahr mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam machte, geht mit einem Citroen AX GTI an den Start. Mit 101 PS bei 1400 ccm wird er richtig Gas geben. Mit einem Suzuki Swift wird Lisa Collong ihrem Vater nacheifern.

Der Meistertitel ihres Papas wird ihr Ansporn genug sein. Auch dieser Wagen hat bei 1400 ccm 101 PS. Ebenfalls mit einem Citroen AX GTI und gleich Motorwerten geht das dritte ehemalige „???“-Mitglied, Sebastian Kemmler, in die neue Saison.

Mit Miriam Liszczewski hat die RG auch in der 2. Jugendklasse ab 14 Jahre nun ein „Küken“ im Feld. Auf der Langstrecke werden sich auch in der neuen Saison wieder viele Ahlener Teams tummeln.

Das Team Noldes mit den Fahrern Thomas und Christian Noldes geht mit einem Vauxhall Opel Ascona an den Start. Christian Noldes wird wegen seines Studiums in dieser Saison kaum im Einsatz sein. Mit 175 PS bei 2000 ccm rechnet sich das Team einen vorderen Platz in der Endabrechnung aus.

Weiter sind hier für die RG Peggy Rövensthal mit dem Subaru und Marc Rademacher mit einem Golf vertreten.

Das Team Wibbeler wird mit einem Golf 2 in der Klasse 11 (Spezialtourenwagen bis 1800 ccm (ohne Allrad) und/oder auf der Langstrecke starten. Man wir gespannt sein, wie es für die Fahrer Markus Wibbeler und Christian Krüger laufen wird.

Die Renntermine 2009 lauten wie folgt: 25./26. April RG Itterbeck, 9./10. Mai SS Aalten, 16./17. Mai ACT Dauborn, 13./14. Juni Gleidorf, 20./21. Juni MC Sachsenberg, 4./5. Juli ARCC Werlte, 15./16. August MSC Löhne, 22./23. August Oeventrop, 29./30. August AC Vellern. 12./13. September AST Eime, 19./20. September MSC Herbern, 26./27. September Meppen.

Startseite