1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Olympischer Endspurt

  6. >

Jahresrückblick Sport

Olympischer Endspurt

Ansgar Griebel

Das Jahr 2007 beginnt für Hella Jurich und Rieke Brink-Abeler mit einem Triumphzug: Die Leser der Westfälischen Nachrichten haben das erfolgreiche Beach-Duo des USC Münster mit deutlichem zur Mannschaft des Jahres in Münster gewählt.

Bei der Preisverleihung haben die beiden Ausnahmespielerinnen dann allerdings eine außergewöhnlich lange Leitung. Hella und Rieke sind telefonisch aus Australien zugeschaltet, wo das wichtige Sportjahr optimal vorbereitet werden soll. Training im Sand statt Tanz im Saal, doch die schweißtreibende Trainingsarbeit treibt schnell Früchte: Mit zwei neunten Plätzen in Schanghai und Singapur starten die Münsteranerinnen in die Weltcup-Saison.

Bis zum Saisonabschluss im November absolvieren die Vielflieger 14 Turniere und belegen dabei vier Mal Platz neun, einmal den siebten Rang, zwei Mal Platz fünf und als Krönung der Saison in Indonesien stehen Brink-Abeler/Jurich erstmals in ihrer Karriere im Halbfinale eines Weltserienturnieres. Der vierte Platz von Phuket katapultierte das USC-Duo in der Jahreswertung unter die besten zehn Beach-Paare der Welt. Auch bei der Weltmeisterschaft im schweizerischen Gstaad landet das USC-Duo auf Platz neun.

Allerdings gibt es trotz des großen Erfolges einen kleinen, aber intensiven Wermutstropfen in der Jahresabschlussbilanz. Denn gemeinsam mit den beiden USC-Spielerinnen hat auch die nationale Konkurrenz Anschluss an die absolute Weltspitze gefunden. Nie waren deutsche Paare so stark wie in der abgelaufenen Saison – und auf dem Weg zu den olympischen Spielen liegen Brink-Abeler und Jurich vor dem Endspurt 2008 hinter Goller/Ludwig und Pohl/Rau nur auf Rang drei der nationalen Wertung – und Deutschland darf nur zwei Paare nach Peking entsenden.

Damit steht für das ehrgeizige Team und Trainer Axel Büring auch schon fest, wie die Hauptaufgabe für das neue Sportjahr lautet: Im Endspurt Richtung Olympia müssen Hella Jurich und Rieke Brink-Abeler den Turbo zünden und nahtlos an das starke Finish im Jahr 2007 anknüpfen. Mit weiteren Top-Ten-Platzierungen und mindestens einer weiteren Halbfinalteilnahme könnte der Traum von Olympia doch noch wahr werden. Auf dem Weg, ihren Titel als Münsters Mannschaft des Jahres zu verteidigen, sind Hella Jurich und Rieke Brink-Abeler schon einen großen Schritt weiter. Die Leitungen nach Downunder sind vorsichtshalber schon einmal geschaltet.

Startseite