1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Optimaler Spieltag für Nienborg

  6. >

Archiv

Optimaler Spieltag für Nienborg

wn

-nr- Heek-Nienborg. Besser hätte dieser Spieltag in der Kreisliga B nicht laufen können für Rot-Weiß Nienborg. „Es geht weiter vorwärts“, strahlte auch Spielertrainer André Frankemölle später. Nicht nur, dass seine Elf im Verfolgerduell gegen Eintracht Stadtlohn 2 mit 3:2 (3:1) die Oberhand behalten hatte. Denn auch die Konkurrenz spielte so ganz nach dem Geschmack der Nienborger. Asbeck, Ahle und SG Gronau spielten allesamt unentschieden, während Spitzenreiter Graes sogar verlor. „Also waren die drei Punkte heute doppelt so viel wert“, rechnete der RWN-Coach später vor.

Eine Viertelstunde benötigte seine Mannschaft, um zwischen der 20. und 35. Minute eine 3:0-Führung herauszuschießen. André Frankemölle, Michael Fransbach und Jochen Albers hießen die Torschützen. Den Gästen gelang zwar vor der Pause noch das 1:3, danach aber nicht mehr viel. Das 2:3 fiel erst in der Nachspielzeit, nachdem RWN-Akteur Mimi Elyo in der 80. Minute wegen einer Tätlichkeit „Rot“ gesehen hatte. Doch am Nienborger Sieg änderte das nichts mehr.

Startseite