1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Osterhase trifft auf Aprilwetter - Spaziergänge bei Wolken und Schauern

  6. >

Top-Thema Homepage 2

Osterhase trifft auf Aprilwetter - Spaziergänge bei Wolken und Schauern

wn

Offenbach - Der Osterhase muss sich in diesem Jahr mit typischem Aprilwetter herumschlagen. Statt Sonne und frühlingshaften Temperaturen bringen die Feiertage viele Wolken, Schauer und Temperaturen bis maximal 14 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach ankündigte. Im Westen kann aber die Sonne am Ostermontag die Wolken für eine Weile vertreiben. Sonst gibt es immer wieder Schauer und Gewitter, am Alpenrand fällt oberhalb von 800 Metern sogar Schnee. Meist stark bewölkt präsentiert sich der Ostersonntag. Zu einem trockenen Osterspaziergang ohne Regenschirm sollte man schon am Vormittag aufbrechen, denn dann sind nur vereinzelte Schauer angekündigt. Ab der Mittagszeit gibt es vor allem im Norden und Westen häufiger Regen oder kurze Gewitter. Bei Höchstwerten zwischen sechs Grad im Süden und 14 Grad im Osten sollte man sich beim Eiersuchen unter freiem Himmel warm anziehen. Mit Wolken und Schauern beginnt auch der Ostermontag, vor allem in der Mitte, im Norden und im Osten. Im Laufe des Tages kommt von Westen her langsam die Sonne durch, und die Schauer werden seltener. Die Temperaturen bleiben mit acht bis 13 Grad aber recht kühl. Wärmer wird es erst am Dienstag mit bis zu 18, im Südwesten auch bis zu 20 Grad. Es wird teils heiter, teils wolkig und bleibt weitgehend trocken. Erst am Abend kann es im Nordwesten wieder etwas Regen geben. Auch am Mittwoch soll es laut DWD meist noch freundlich und sonnig sein, ab Donnerstag könne es dann wieder wechselhafter werden.

Startseite