1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Perfekte erste Hälfte“

  6. >

Ahlener SG

„Perfekte erste Hälfte“

wn

Ahlen. Klar und ungefährdet setzte sich die ASG am Freitagabend gegen die HSG Varel mit 31:24 (17:10) durch. Die Stimmen zum Spiel:

Frank Wolters, ASG-Co-Trainer: „Das war eine perfekte erste Hälfte. Besser geht es kaum. Vor allem die Abwehr war erneut Garant für den Erfolg. Das war schon sehr souverän.“

André Kropp, ASG-Kreisläufer: „Das war ein Pflichtsieg. Wer wie wir unter die ersten sechs Mannschaften kommen möchte, muss dieses Spiel gewinnen. Ich hätte aber nicht gedacht, dass es so deutlich werden würde. Varel ist ein unangenehmer Gegner. So gesehen bin ich froh, dass es so gut gelaufen ist. Jetzt wollen wir auch in Magdeburg gewinnen.“

Jonas Bagel, angeschlagener ASG-Spieler: „Ich bin eigentlich sehr froh, dass ich heute nicht eingreifen musste und die Mannschaft so stark gespielt hat. Bis zum Spiel in Magdeburg werde ich mich schonen, mit den Adduktoren ist nicht zu scherzen.“

Tobias Skerka, ASG-Routinier: „Den Grundstein für den Erfolg haben wir in den ersten 20 Minuten gelegt. Zur Pause war dann die Vorentscheidung gefallen. Wir hätten aber auch höher gewinnen können.“

Startseite