1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Piraten kapern vier Schiffe in 48 Stunden

  6. >

Homepage Thema 4

Piraten kapern vier Schiffe in 48 Stunden

wn

Nairobi - Somalische Piraten haben innerhalb von 48 Stunden vier Schiffe in ihre Gewalt gebracht. Der britische Sender BBC berichtete am Dienstag unter Berufung auf die NATO, der unter togolesischer Flagge fahrende Frachter „MS Sea Horse“ sei gekapert worden. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

In der Nacht zum Dienstag war im Golf von Aden zudem der griechische Frachter „MS Irene“ in die Fänge von Piraten geraten. Laut BBC enterten Piraten in der gefährlichen Wasserstraße bereits am Montag zwei ägyptische Fischerboote.

Die aus den Philippinen stammende 22-köpfige Besatzung der „MS Irene“ blieb bei dem Überfall offenbar unverletzt. Das 35 000-Tonnen- Schiff fährt unter der Flagge des karibischen Inselstaats St. Vincent, wie das Internationale Maritime Büro in London mitteilte.

Die neuen Piratenangriffe erfolgten unmittelbar nach der gewaltsamen Befreiung der amerikanischen Schiffskapitäns Richard Phillips am Ostersonntag. Der Kapitän überstand das fünftägige Geiseldramas unverletzt. Am Karfreitag kam der französische Besitzer einer Segeljacht bei einem Schusswechsel zwischen Soldaten und Piraten ums Leben.

Startseite