1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Pkw stoßen zusammen: Zwei Schwerverletzte

  6. >

Homepage Thema 3

Pkw stoßen zusammen: Zwei Schwerverletzte

Dieter Klein

Havixbeck - Zwei Schwerverletzte plus hohen Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am späten Donnerstagabend auf der Landstraße 581 zwischen Havixbeck und Roxel, nahe dem Landgasthaus Overwaul.

Wie die Polizei berichtete, fuhr eine 52 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw von Havixbeck kommend in Richtung Roxel. Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Münster befuhr die L 581 zur gleichen Zeit in Richtung Havixbeck. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet die Frau mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn, sodass es zu einem Frontalzusammenstoß kam. Dabei wurde der Wagen der Frau auf den Seitenstreifen geschleudert, die Fahrerin darin mit schweren Verletzungen eingeklemmt.

Auch der andere Unfallbeteiligte wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Als Ersthelfer kümmerten sich Rettungssanitäter der Havixbecker Malteser um die Unfallopfer. Zusätzlich eilten DRK-Rettungswagen aus Havixbeck, ein Rettungswagen und ein Notarzt der Feuerwehr Münster, sowie die Männer der Freiwilligen Feuerwehren Havixbeck und Hohenholte an die Unfallstelle.

Für die Einsatzkräfte gab es viel Arbeit. Zuerst kümmerten sich die Helfer um die beiden Schwerverletzten. Der Münsteraner wurde in das Clemenshospital in Münster gefahren. Die schwerverletzte Frau kam mit dem ADAC-Rettungshubschrauber in die Uni-Kliniken nach Münster.

Um einen im Pkw der Frau befindlichen Hund kümmerte sich ein Mitarbeiter des Havixbecker Ordnungsamtes.

Beide Autos hatten nur noch Schrottwert und mussten abgeschleppt werden. Zum Räumen der Unfallstelle stellte die Feuerwehr Lichtmasten auf. Erst gegen 21.45 Uhr konnte die L 581 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Gesamtschaden wird von der Polizei Coesfeld auf 33.500 Euro geschätzt.

Startseite