1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Polizei fahndet nach rücksichtslosem Unfallfahrer

  6. >

IVZ-Lokalfenster - Tecklenburger Land

Polizei fahndet nach rücksichtslosem Unfallfahrer

wn

Ibbenbüren. Am Samstagabend kam es in den Abendstunden zu zwei Verkehrsunfällen mit drei Geschädigten, die offenbar von ein und demselben Pkw verursacht wurden. Gegen 20.50 Uhr ein blauer VW, vermutlich Baujahr 2003, in Ibbenbüren die Alpenstraße bergauf. In der ersten Rechtskurve kam der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und streifte einen bergabwärts fahrenden Pkw eines 52-jährigen Ibbenbüreners. Dabei wurde der Wagen des Ibbenbüreners an der linken Seite von der Fahrertür bis zum Kotflügel hinten verkratzt, der Sachschaden beträgt etwa 800 Euro.

Der flüchtige Pkw fuhr weiter bergauf und kam dann in der Rechtskurve in Höhe der Einmündung Rochusstraße wieder auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er dann mit dem Pkw eines entgegenkommenden 69-jährigen Ibbenbüreners. Am Fahrzeug wurde der linke Außenspiegel abgerissen und die linke Fahrzeugseite zerkratzt, Schaden etwa 1 000 Euro.

Da der Fahrer des flüchtigen VW sein Fahrzeug nicht unter Kontrolle bekam, prallte er auch noch gegen den entgegenkommenden Wagen eines 52-jährigen Ibbenbüreners. An diesem Fahrzeug wurde der linke Außenspiegel ebenfalls abgerissen und die linke Fahrzeugseite eingedrückt. Der Sachschaden wird hier auf 4 000 Euro geschätzt.

Trotz der Kollisionen gelang es dem Fahrer des flüchtigen VW, sich von der Unfallstelle unerlaubt zu entfernen. Da an den Kollisionsorten diverse Fahrzeugteile zurückblieben, konnte bisher festgestellt werden, dass es sich bei dem flüchtigen Pkw um einen blauen VW, vermutlich Baujahr 2003, handelt. Die Ermittlungen dauern an.

Der flüchtige VW dürfte auf der linken Fahrzeugseite nicht unerheblich beschädigt sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Ibbenbüren unter 05451/5912715.

Startseite