1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Promi-Fernsehkoch Rach ist ein bisschen Hollo Bollo

  6. >

Restaurant-Tester in Lengerich

Promi-Fernsehkoch Rach ist ein bisschen Hollo Bollo

Detlef Dowidat

Lengerich - „Du b(is(s)t) doch auch ein bischen Hollo Bollo“. Dieser Schriftzug auf einem T-Shirt löste bei Christian Rach freudiges Lachen aus. „Der Thomas überrascht mich immer wieder“, schmunzelte der Restaurant-Tester und streifte vor laufenden Kameras das Shirt über. „Das steht dir gut“ lachte Thomas Windmöller.

Beim Inhaber des „Hexenhäuschens“ war einmal mehr der prominente Fernsehkoch zu Gast. Mit Kamera-Team. „Wir besuchen derzeit die Häuser, die ich in der Vergangenheit getestet habe, für eine neue Sendung, in der Resümee gezogen wird“, schildert Rach.

Und wie ist sein jetziges Urteil über die „Hollo-Bollo-Hölle“, wie der das „Hexenhäuschen“ einst genannt hatte? „Ich bin sehr beeindruckt. Mein Tipp, nicht Restaurant sondern Kneipe ist befolgt worden. Auch das Kult-Gericht Hollo Bollo hat hier seine Berechtigung. Dazu ist vieles Neue gekommen. Dafür gibt es Lob“, so Christian Rach.

Das Kultgericht ist allerdings noch immer nicht das Ding des Restaurant-Testers. Er orderte lieber ein Steak und, ganz neu und nur in Lengerich am Markt, ein „Hexenbräu“ dazu.

Zwei Stunden nahm sich Rach noch einmal für das „Hexenhäuschen“ Zeit, dann entschwand er mit seinem Team. Gesendet wird auf RTL am 14. oder 21. März.

Startseite