1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Prüfen

  6. >

Pruefen

Prüfen

wn

Gronau. Im Rahmen einer Feierstunde würdigte Bürgermeister Holtwisch jetzt die Verdienste von vier Mitarbeiterinnen, die jeweils auf eine 25-jährige Dienstzeit bei der Stadt Gronau zurückblicken können. Die Verwaltungsangestellte Birgit Floth begann 1983 ihre Ausbildung als Bürogehilfin bei der Stadt. Ihren Dienst in verschiedenen Fachdiensten des Hauses unterbrach sie für die Elternzeit von 1992 bis 1994 und von 1997 bis 1998, um sich ganz um die Familie zu kümmern. Im Jahr 1991 absolvierte sie einen Fortbildungslehrgang zur Verwaltungsangestellten. Seit 1999 ist sie im Rathaus-Service tätig.

Martina Teuber absolvierte ebenfalls ab 1983 ihre Ausbildung als Bürogehilfin bei der Stadt und arbeitete danach bei der Wirtschafts- und Verkehrsförderung. 1995 wechselte sie zum damals neu gegründeten Rathaus-Service, wo sie bis heute tätig ist. Von 1989 bis 1991 absolvierte sie berufsbegleitend eine Fortbildung zur Verwaltungsangestellten, 1996 folgte eine weitere Fortbildung, die sie 1998 mit der Qualifikation zur Verwaltungsfachwirtin abschloss.

Iris Röttger begann im gleichen Jahr und ebenso wie ihre Kolleginnen eine Ausbildung als Bürogehilfin bei der Stadt, qualifizierte sich danach von 1989 bis 1991 zur Verwaltungsangestellten. Sie wechselte in ihrer Dienstzeit in verschiedene Fachdienste und unterbrach zwischenzeitlich ihre Tätigkeit bei der Stadt für die Elternzeit. Seit dem Jahr 2006 ist sie im Fachdienst „Leistungsgewährung“ für die Belange der Asylbewerber zuständig. Monika Wehmeyer, die ihre Ausbildung als Gärtnerin bei den Zentralen Bau- und Umweltdiensten (ZBU) begann, war ab 1986 als Sportplatzwartin für die stadteigenen Sportstätten und -anlagen tätig. 1997 wurde sie zur Vorarbeiterin bestellt. Im Jahr 2003 ging sie aufgrund der Geburt ihres ersten Kindes in Mutterschutz und ist seitdem in Elternzeit.

Bürgermeister Holtwisch und Personalratsvorsitzender Peter Thegelkamp gratulierten den Mitarbeiterinnen zu ihren Jubiläen, dankten für die langjährige gute Zusammenarbeit und wünschten für die Zukunft alles Gute.

Startseite