1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Radlerin kollidiert vor Bahnübergang mit entlaufenem Pony

  6. >

Pferd hatte sich losgerissen

Radlerin kollidiert vor Bahnübergang mit entlaufenem Pony

wn

Borken. Am Montag, gegen 15.30 Uhr, kam es am Bahnübergang des Dülmener Wegs zu einem außergewöhnlichen Zusammenstoß, bei dem eine 22-jährige Radfahrerin aus Borken leicht verletzt wurde. Die Frau befuhr zum Unfallzeitpunkt den linken Radweg des Dülmener Wegs in Richtung Landwehr. Vor den geschlossenen Bahnschranken musste sie ihre Fahrt unterbrechen und absteigen. In diesem Moment rannte ein Pony aus dem unbefestigten Weg entlang der Gleise auf den Radweg. Es kam zur Kollision mit der 22-Jährigen und beide kamen erst auf der Fahrbahn des Dülmener Wegs zum Stehen. Durch den Aufprall wurden die Frau und das Tier verletzt. Die Borkenerin wurde mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Borkener Krankenhaus gebracht. Der Halter des Ponys erschien wenig später an der Unfallstelle. Seinen Angaben zufolge hatte sich das Pferd während des Striegelns losgerissen, als ein zweites Tier scheute. Die Metallstange, an der das Pony festgemacht wurde, brach, und das Tier rannte mitsamt der Stange am Zaumzeug über die Wiesen in Richtung Dülmener Weg. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Startseite