1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Rätsel um einen Goldschatz

  6. >

Links und rechts der Ems 2007

Rätsel um einen Goldschatz

wn

Der Offlumer See wurde 2006 als Naherholungsgebiet eröffnet. Der ursprüngliche Baggersee, in dem bis dato Kies abgebaut wurde, gilt nun als eines der erholsamsten Fleckchen im Münsterland. Große Teile der Flächen sind der Natur zur freien Entwicklung überlassen. Ein beschaulicher Rundwanderweg um den See lädt zur Beobachtung von Flora und Fauna ein. In 1,5 Stunden umrundet man den See. Auf Schautafeln finden sich historische Besonderheiten wieder.

Die weite Strandpromenade wird sicher zum Anziehungspunkt. Heiße Sommertage genießt man am besten am Sandstrand bei der Badestelle. In Kürze wird hier ein Seecafé eröffnet.

Von den Trichtertürmen, die Wahrzeichen des Offlumer Sees, hat man einen phantastischen Blick über diese Erholungslandschaft.

Und wenn man dann noch den Sonnenuntergang erleben kann, weiß man wieder, wie sich Romantik anfühlt.

Unter dem Motto „Geschichten erfahren“ – führt ein neuer Radwanderführer rund um Neuenkirchen und um den Offlumer See. Er begleitet Radwanderer zur schönsten Seite Neuenkirchens: Zur Natur – und zu den vielen Schätzen, die diese für ungeübte und unwissende Augen verborgen hält.

So öffnen sich den Radfahrern an vielen Stationen die Augen. Nicht nur für die Schönheit der Landschaft, sondern auch für Mysterien und Sagen, die sich um viele Plätze ranken. Wer dann inne hält, sein Rad für einen Moment an eine alte Eiche stellt, der mag sich vorstellen, wie es vor 150 Jahren auf Hilbers Hof spukte. Oder wie heute noch um einen Goldschatz gerätselt wird

Die Tour ist gut ausgeschildert und in fünf Themenbereiche gegliedert: Geologie, Geschichte & Geschichten, Archäologie, Sage und Biologie. Zu der Tour „Geschichten erfahren“ werden fachkundige Führungen angeboten.

Das Buch ist in der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins erhältlich. Dort können auch Führungen zu dieser Tour gebucht werden.

Startseite