1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Räuber kam mit Schalke-Schal

  6. >

Überfall auf Tankstelle

Räuber kam mit Schalke-Schal

wn

Drensteinfurt - Ob es der spontane Frust über die 0:1 Heimpleite gegen den 1.FC Kaiserslautern oder nur akute Geldnot war, das weiß die Polizei noch nicht: Mit einem blau-weißen Schalkeschal maskiert und mit den Tageseinnahmen des Karsamstags im Gepäck, suchte der bislang unbekannte Räuber, der am Samstagabend die Q1-Tankstelle am Drensteinfurter Heuweg überfallen hatte, das Weite. Um 19.47 Uhr hatte der Täter den Verkaufsraum der Tankstelle betreten. Mit vorgehaltener Schusswaffe forderte er den Angestellten auf, sich auf den Boden zu legen. Anschließend nahm er die Tageseinnahmen aus der Kasse und flüchtete zu Fuß in das angrenzende Waldstück. Die sofort eingeleitete Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verlief negativ. Der Räuber soll zwischen 18 und 25 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß und schlank sein. Er trug eine verwaschene Jeans und einen blau-beigen Kapuzenpulli. Bewaffnet war er mit einer silbernen Pistole. Er sprach akzentfrei deutsch, hatte eine ungepflegte Erscheinung und soll auffallend nervös gewesen sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen unter 02382/9650 entgegen.

Startseite