1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Raubüberfall ist aufgeklärt

  6. >

Homepage Thema 5

Raubüberfall ist aufgeklärt

Frank Klausmeyer

Lotte/Berlin - Der Raubüberfall auf einen Geschäftsmann in Alt-Lotte ist aufgeklärt. Die Polizei hat in Berlin vier Männer festgenommen, die möglicherweise für eine Serie ähnlicher Verbrechen in verschiedenen Bundesländern in Betracht kommt.

Die 19, 21, 26 und 40 Jahre alten mutmaßlichen Täter stammen laut Mitteilung aus Rumänien. Ihre Spur führte von Harsewinkel und Herzebrock über Oelde, Hannover nach Lotte.

Dort hatten die bis dahin unbekannten Männer am Abend des 22. März den 46-jährigen Geschäftsmann in seiner Firma an der Daimlerstraße überrascht. Das Opfer wurde - wie berichtet - mit einer Pistole bedroht und aufgefordert, den Tresor zu öffnen. Doch der Mann hatte keinen Schlüssel. Die Täter fesselten ihn und sperrten ihn in einen Toilettenraum. Zuvor hatten sie ihm Bargeld und drei Debit-Karten abgenommen. Anschließend versuchten die Täter mit den verschiedenen Debit-Karten Geld an einem Geldautomaten abzuheben. Dann flüchteten sie mit einem Firmenfahrzeug - im „Gepäck“ zwei gestohlene Laptops, ein Handy, eine Herrenarmbanduhr und das Bargeld.

Am 31. März gelang es der Polizei in Berlin, zwei Männer nach zwei Tankstellenüberfällen festzunehmen. Im Verlauf der polizeilichen Fahndung konnten die beiden mutmaßlichen Mittäter ebenfalls festgenommen werden.

Zwei weitere Raubüberfälle im Bereich Frankfurt/Oder trugen nach Angaben der Ermittler ebenfalls die „Handschrift“ der überregional agierenden Bande.

Durch die intensiven Ermittlungen und die gute Zusammenarbeit der beteiligten Polizeibehörden werden der Bande weitere Raubüberfälle zugeschrieben. Bisher seien neun solcher Straftaten in den Focus der Kriminalisten gerückt. Die vier Rumänen sitzen in Untersuchungshaft, berichtete die Kreispolizeibehörde Steinfurt am Freitag.

Derzeit werde geprüft, ob es noch weitere Raubüberfälle gibt, die die Bande verübt haben könnte.

Startseite