1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Reaktionen

  6. >

Archiv

Reaktionen

wn

Joanna Krajewska hat sich an vieles gewöhnt, mit vielem arrangiert und aus allem das Beste zu machen versucht. An die Reaktion vieler Menschen auf ihre Tochter wird sie sich jedoch nie gewöhnen können. „Am schlimmsten ist Gleichgültigkeit.“

Immer wieder ernüchternd und niederdrückend sind für sie auch die entsetzten Blicke und das rasche Wegschauen, wenn ein Blickkontakt entsteht. Schon oft hat sie gespürt, wie traurig Sarah Menschen machen, die sie entsetzt ansehen.

Joanna Krajewska würde sich mehr Offenheit und Ehrlichkeit im Umgang mit kranken Menschen wünschen, die anders aussehen als der Durchschnitt der Bevölkerung. „Es wäre schön, wenn die Menschen etwas sagen würden, wenn sie fragen würden, was Sarah hat und wie es ihr geht.“

Menschen wie Sarah sind schließlich nicht unnormal. Sie leiden nur an einer Krankheit, die nicht stigmatisiert werden muss.

Startseite