1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Robin: Charakterausdruck ohne Worte

  6. >

Lenz Thema

Robin: Charakterausdruck ohne Worte

wn

„Ich mag meine Vampirzähne. Die Eckzähne sind einfach spitz herausgewachsen und ich finde sie cool. Sie passen irgendwie zu mir. Auch der Rest ist komplett in Ordnung so, wie er ist. Obwohl: Vielleicht würde ich meine Finger begradigen lassen. Einer ist nämlich krumm geraten, nachdem mir jemand mal darauf getreten ist.

Schönheit ist auf jeden Fall Bestandteil des Lebens. Man würde sich bei den Mädchen ja auch das schönste ausgucken. Eben den klassischen Typ Schönheit: Kindchenschema, schlank, hübsch – man kennt das. Keine Ahnung, ob ich selbst klassisch schön bin. Wahrscheinlich nicht so ganz. Wenn man zu dem guten Aussehen aber noch etwas Eigenes, Ausgefallenes hat, macht das interessant.

Ich persönlich finde Tattoos und Piercings super. Man kann damit seinen Charakter ausdrücken, auch ohne Worte. Wenn ich wählen könnte, hätte ich am liebsten ein richtiges Gemälde auf dem Körper und Piercing-Stecker unter beiden Mundwinkeln. Aber bis ich da überhaupt mit der kleinsten Sache anfangen kann, muss ich noch einige Überzeugungsarbeit bei meinen Eltern leisten. Ich glaube, die haben ein etwas anderes Schönheitsbild als ich.“

Robin Schneevogt (16) hat ein Faible für Ausgefallenes. Der Gymnasiast aus Münster wartet eigentlich nur auf die Erlaubnis seiner Eltern, damit die Verschönerung per Tattoo-Nadel beginnen kann, und lässt vor Vorfreude einen spitzen Eckzahn blitzen.

Startseite