1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Schlimmer als erwartet: Ahlener Rossmann-Filiale bleibt geschlossen

  6. >

WN_Mobile_Home

Schlimmer als erwartet: Ahlener Rossmann-Filiale bleibt geschlossen

Ulrich Gösmann

Ahlen - Die Rossmann-Filiale in der Ahlener Fußgängerzone wird frühestens am Montag wieder öffnen. „Es sieht im Moment nicht gut aus“, korrigiert Edzard Schönrock, Mitarbeiter der Pressestelle im niedersächsischen Burgwedel, eigene Angaben von vergangenem Dienstag.

Am Tag nach dem massiven Wassereinbruch aus dem alten Kinoleerstand hatte die Drogeriekette noch gehofft, schon am Mittwochmittag zumindest den vorderen Bereich wieder für den Verkauf freizugeben (die „AZ“ berichtete). „Die Leitungen hängen runter, die Feuchtigkeit sitzt in den Lampen. Das wäre zum jetzigen Zeitpunkt nicht verantwortbar“, sieht Schönrock die Gefahr für Kurzschlüsse und Stromschläge weiter gegeben. Die Trockengeräte liefen rund um die Uhr. Rossmann habe unverzüglich den Kontakt mit dem Hausbesitzer in Holland aufgenommen und einen Sachverständigen hinzugezogen, der schnellstmöglich Angaben zum Zustand des Gebäudes machen solle. „Den Bericht erwarten wir mit Spannung.“

Erst wenn das Gutachten vorliege, sei klar, ob am Montag wieder geöffnet werden könne.

Startseite