1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Schluss mit Einigeln

  6. >

Politik Ausland

Schluss mit Einigeln

Abwehren, einigeln, Defensive als Parole: Damit ist für die Bundeswehr jetzt auch in ihrem Zuständigkeitsbereich im Norden Afghanistans Schluss. Sie ist dort in die Offensive gegen die Taliban gegangen...

wn

Abwehren, einigeln, Defensive als Parole: Damit ist für die Bundeswehr jetzt auch in ihrem Zuständigkeitsbereich im Norden Afghanistans Schluss. Sie ist dort in die Offensive gegen die Taliban gegangen, nutzt nun die längst bereit stehenden Mörser und Panzer.

Richtig daran: Der Zivilbevölkerung soll das Signal gegeben werden, dass sich die Schutztruppe nicht von den Taliban-Terroristen vorführen lässt. Risikoreich dabei: Offensive Attacken mehren die Gefahr, dass Zivilisten zu Opfern werden. Dann kippt jedes Mal die Stimmung gegen die ausländischen Truppen um.

Hoffnungsvoll: Die Führung der gegenwärtigen Operation liegt in den Händen der Afghanen. Damit wird das Szenario für die Exit-Strategie beschrieben. „Selbsttragende Sicherheit“ lautet die immer wieder bemühte Formel: Wenn Afghanistan irgendwann über genügend eigene Soldaten und Polizisten verfügt, um die Sicherheit des Landes zu gewährleisten.

US-Präsident Obama hat bekundet, noch in seiner laufenden Wahlperiode den Rückzug aus Afghanistan einzuleiten. Das ist ein Appell auch an Europa und Deutschland: Zumal um den Aufbau der Polizei ist es noch schlecht bestellt.

Startseite