1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Schmökern und singen

  6. >

yangoContent

Schmökern und singen

wn

Promis, Spiele und große Hallen voller Bücher: Am 12. März beginnt die Buchmesse in Leipzig. Vier Tage lang gibt es auch für junge Leser viel zu entdecken. Denn ein Teil der Messe ist extra für Kinder und Jugendliche eingerichtet. Das sagte Buchmesse-Direktor Oliver Zille gestern in Leipzig.

Viele Autoren wollen zur Messe in die Stadt in Sachsen kommen. Außerdem soll es viel mehr Aktionen zum Mitmachen als im letzten Jahr geben, sagt der Buchmesse-Direktor. Zum Beispiel gibt es einen Manga-Talente-Wettbewerb und eine Buchwerkstatt.

Ein Drittel der Fläche sei jungen Lesern gewidmet, teilte Buchmesse-Direktor Oliver Zille mit. Ex-Schwimm-Star Franziska van Almsick stellt ihr Kinderbuch „Paul Planschnase am Meer“ vor und Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel liest aus seinem neuen Werk „Rico, Oskar und das Herzgebreche“. Zu Gast sind auch die britischen Fantasy-Autoren Paul Stewart und Chris Riddell. Eine Gruppe junger deutscher Autoren bringt ihr Aufklärungsbuch „Liebeserklärungen: Ein Sex-Buch“ mit.

Den Schwerpunkt „Kinder-Jugend-Bildung“ gibt es bereits zum elften Mal zur Leipziger Frühjahrsschau der Bücher. Im vergangenen Jahr kamen 28 000 junge Leser bis zu 18 Jahren auf die Publikumsmesse, 20 000 von ihnen mit ihrer Schulklasse. „Darunter sind auch Kinder und Jugendliche, die zu Hause nicht lesen“, sagte Zille. „Ich selbst war als Kind kein Vielleser. Ich bin erst mit 13, 14 Jahren zur Literatur gekommen – über Freunde“, sagte der einstige Jules-Verne-Fan.

In diesem Jahr widmen sich mehr als 450 Aussteller den jungen Leuten, zudem richten sich mehr als 400 Lesungen an sie. Einige Autoren lesen direkt in Schulen der Stadt. Die jungen Messebesucher können lauschen, schmökern oder Autogramme ihrer Lieblingsautoren sammeln, und auch selbst aktiv werden: beim Manga-Talente-Wettbewerb, in einer Buchwerkstatt oder beim Singen deutscher Kinderlieder auf Englisch.

Die Buchmesse ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte für Schüler mit gültigem Ausweis kostet 9 Euro. Wer am Sonntagmorgen mit seinen Eltern kommt und sein Lieblingsbuch dabei hat, muss gar nichts bezahlen.

Startseite